Frostheim-LARP

Das Forum des Jarltums Frostheim
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  Frostheim  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Die Munin auf See

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Floki



Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 9:21 am

Inzwischen war das Yorkfeuer begangen und die Munin wieder auf See. Das nächste Ziel war ein Hafen in den Mittellanden, bevor es endlich wieder gen Frostheim ging.
Floki war immer wieder in Gedanken auf Frostheim und sein Dorf vertieft. Eines Nachts, als er gerade den Himmel beobachtete, um zu sehen, ob sie noch auf Kurs waren, dachte er an die Abenteuer, die er erlebt hatte, seitdem er sich dem damaligen Jarlson angeschlossen hatte. Er drehte sich um und sah, dass die meisten bereits schliefen. Die See war verhältnismäßig ruhig und ein beständiger Wind ging. Wenn es so weiter ging, könnte man die Fahrt auch ohne Rudereinheiten im Zeitplan hinter sich bringen. Trotzdem würde es sie geben. Floki musste lächeln. Er freute sich schon darauf, was die nächsten Tage bringen sollten.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 11:44 am

OT: Maddin, da du wegen Uni eingebunden ist, übergehe ich unser IT Gespräch mal elegant...


Bevor Skarin sprechen konnte, steckte einer der jüngeren Krieger seinen Kopf ins Zelt. "Jarl, du solltest rauskommen.", sagte der Bursche und blickte unsicher drein. "Ein fremdes Schiff nähert sich uns."

Fingal nickte und stand auf. "Wir reden später.", meinte er zu seinem Vetter und trat nach draußen. Eine milde Brise wehte ihm entgegen und die Frühlingssonne blendete ihn leicht. Dennoch erkannte er deutlich die Umrisse einer Kogge, die ihnen entgegensegelte. Er konnte die Flagge nicht erkennen, aber gewiss würde es kein befreundetes Schiff sein, den von Larhgo waren sie mittlerweile weit entfernt und in den Mittellanden hatte Frostheim keine Freunde. Er winkte Floki zu sich und legte ihm eine Hand auf die Schulter. "Hiss den Muninsraben und lass die Männer Brünne anlegen. Wollen wir doch mal sehen, ob wir Beute machen!", sagte er und begann dann, sich seine Brigantine anzuziehen und den Waffengurt anzulegen.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 11:58 am

Die Vorfreude machte das Lächeln auf Flokis Gesicht noch breiter und ließ es zu einem verschlagenen Grinsen sich wandeln. Er ging gab das Zeichen, den Raben in die Höhe steigen zu lassen und ging durch die Reihen, weckte die schlafenden und gab ruhig und relativ leise den Befehl, sich auf ein wenig Spaß vorzubereiten. Die Mannschaft machte keinen Lärm, und so war bisher von der Kogge nur entdeckt worden, dass dort ein großes Langboot die See durchschnitt. Nach kurzer Zeit waren die Krieger gerüstet und bereit, machten aber einen ruhigen Eindruck, um gegebenenfalls die Besatzung der Kogge überraschen zu können. Floki selbst hatte sich eine Polsterjacke übergezogen, Sax gegürtet und Schild und Helm griffbereit.
Alles wartete, dass die Kogge nah genug heran war und der Befehl kam.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 12:07 pm

Fingal nahm seinen Schild zur Hand, verzichtete aber auf seinen Helm, der ihm auf dem Schiff nur die Sicht nahm und das Gleichgewicht störte, wenn es daran ging, zu entern. Das Gewicht von Schwert und Wurfaxt am Gürtel gaben ihm zusätzliche Sicherheit, ebenso wie die Vorfreude in den Augen der Besatzung. "Wir haben gemeinsam schon einige Schiffe aufgebracht und Dörfer ausgeraubt. Langschiffe und Odins Krieger sind auf allen Meeren gefürchtet. Dort vorne erwartet uns wieder einmal Beute und jeder von euch wird heute Abend wieder einmal bewiesen haben, Valhalla würdig zu sein. Fürchtet nicht den Tod, fürchtet nicht die Weichlinge auf der anderen Seite!", sprach er zu seinen Leuten. Dann wandte er sich zu Floki: "Keine List, wir sind eh schneller. Lass 20 Mann den Bogen bereit halten, und 30 Mann an den Riemen das Schiff beschleunigen. Der Rest soll entern, sobald wir die Kogge erreicht haben."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 12:19 pm

Floki nickte. "Dann eben auf diese Weise." Noch immer war das Grinsen der Vorfreude auf seinem Gesicht zu erkennen. Auf einen Wink hin nahmen die Schützen Aufstellung und ein paar Schildträger gesellten sich zu ihnen. Es war ein eingespieltes Manöver die Ruderer machten sich bereit. "Lasst uns nicht warten!", rief Floki den Ruderern vergnügt zu und das Schiff nahm weiter Fahrt auf. Ohne auf ein Zeichen zu warten, sausten die ersten Pfeile auf die Kogge nieder.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 12:25 pm

Die Mannschaft der Kogge hatte den Angriff zwar erwartet, war aber weder kampferprobt, noch genug, um das Schiff zu verteidigen. Fingal beobachtete belustigt, wie sie Langmesser und Fassdeckel als Schilde bereit hielten, um ihre Güter zu schützen. Ein paar waren auch schon von den ersten Pfeilen niedergestreckt worden, krümmten sich unter schmerzen oder schleppten sich in Deckung. "Riemen hoch!", brüllte er, als es soweit war, die Fahrt zu verlangsamen um die Schife dann zu vertäuen. "Wer sich ergibt, darf leben bleiben, der Rest soll keine Gnade kennenlernen!", rief er seinen Leuten zu und zog Runenfeuer, das fast 1m lange Schwert mit Runen auf der Klinge. "Für Odin, für alle Götter, Für Frostheim!", rief er, als der eigentliche Angriff begann und stieg selbst auf die Kogge.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 12:36 pm

Bevor der Kampf auf der Kogge anfing, war er auch schon längst entschieden. Als die Krieger das Schiff enterten, hatten bereits einige Pfeile ihr Ziel gefunden. Allein der Kapitän der Kogge wusste zu kämpfen, während die Übrigen höchstens den Mut der Verzweiflung auf ihrer Seite hatten. Floki war genauso wie Fingal einer der ersten, die an Bord der Kogge drängten. Ein Matrose, der direkt auf Floki zurannte, wurde einfach mit dem Schild bei Seite gewischt und wurde von den nachdrängenden Männern ausgeschaltet. Der letzte richtige Kampf ist schon viel zu lange her, sinnierte Floki kurz, als der Rest der Koggenmannschaft auf die Nordmänner zu drang. Es gab ein kurzes Gefecht, sodass nach wenigen Minuten nurnoch der Kapitän und ein paar Matrosen übrig waren. Trotzig und in Verteidigungsstellung warteten sie ein Stück entfernt, was nun kommen würde.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 12:46 pm

Fingal achte sich kaum die Mühe, sich selbst seinen Feind zu suchen. Zwei Matrosen stürmten auf ihn ein, wurden aber mit kurzen, gezielten Schwerthieben erschlagen. Als sich der Kapitän mit den letzten um eine Luke zum Unterdeck formierten, trat Fingal vor. Niemand griff ihn an, als er sich vor dem Kapitän aufbaute und ihm, Fingal musste hochgucken, da sein Gegenüber zwei Köpfe größer war als er, und setzte ein düsteres Lächeln auf. "Deine Leute sind gestorben wie Schafe, die der Wolf jagd. gibst du auf, oder willst du sterben?", fragte der Jarl. Es dauerte einen Moment, ehe der Kapitän mit tiefer, sonorer Stimme antwortete: "Wahrlich, du hast gewonnen, Nordmann. Zu lange habe ich mich sicher gewähnt und auf Schutz verzichtet, nun muss ich den Preis zahlen. Ich lege mein Schicksal in deine Hand."

Fingal ließ sich sein Erstaunen nicht anmerken. Der Mittelländer war mutig, dass musste man ihm lassen. Wieder winkte er Floki zu sich und flüsterte ihm zu: "Wir nehmen den Rest gefangen, lass ihnen Waffen abnehmen und sie bewachen. Dann soll der Laderaum durchsucht werden." Dann wandt er sich wieder dem Kapitän zu. "Du und deine Leute sollen leben. Vorerst!", sagte er.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 12:55 pm

Floki nickte und winkte ein paar Helfer herbei, die mit ihm zusammen den Matrosen die Messer abnahm - es gab keinen Widerstand, sondern nur niedergeschlagene Blicke. Anschließend wurden sie von ein paar Wikingern beiseite gedrängt und bewacht. Nur der Kapitän wurde zunächst lediglich entwaffnet und an Ort und Stelle bewacht. Floki und ein paar andere Männer begaben sich in den Laderaum, in welchem sie nicht nur Waren, sondern auch eine Frau fanden. Erschrocken verkroch sie sich in die hinterste Ecke, wurde von dort jedoch schell an Bord gebracht. Währenddessen ging Floki die Ladung durch und fand neben kleinen Gewürzschatullen und Stoffballen auch einige Fässer mit Bier und Met. Gewürze und Fässer wurden bevorzugt an Deck gebracht, aber auch die Stoffe fanden sich nach kurzer Zeit vor Fingals Augen ein.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 12:59 pm

Fingal besah die Beute gründlich. In Hammerburg würde es einen guten Preis für die Gewürze und Stoffe geben. Die Fässer mit Bier und Met hingegen würden für einen fröhlichen Abend sorgen. "Genug Beute, sodass wir nicht alles auf die Munin nehmen können!", rief Fingal seinen Leuten zu. "Da müssen wir wohl was gegen tun!" Er wandte sich Floki zu: "Lass Wachen einteilen, es gibt Bier und Met zu trinken. Morgen lassen wir die Überlebenden ziehen."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 1:53 pm

Als die Frau an Deck geführt wurde, sah man dem Kapitän an, dass er gehofft hatte, dass sie übersehen werden würde. Stattdessen wurde sie an ihm vorbeigeführt und gesondert festgehalten. Kurze Zeit später musste er zusehen, wie seine gesamte Ladung an Deck geschleppt wurde, doch er trug seinen Verlust mit Haltung - aber mit vor Anspannung geballten Fäusten.

Floki teilte Wachen in mehreren Schichten ein, sodass jeder etwas von der flüssigen Beute abbekam, während die restlichen Waren an Bord der Munin gebracht wurden - so es ging. Die Matrosen waren inzwischen gefesselt worden, sodass sie weniger Arbeit darstellten; die getöteten Matrosen wurden beiseite geschafft und die wenigen Leichtverletzten unter den Frostheimern wurden versorgt. Da alle Frostheimer mit anfassten, war schnell die Munin fest an der Kogge vertäut, die Fässer aufgebockt, überflüssige Rüstungen abgelegt und alles andere vorbereitet - unter anderem wurde ein Thron für Fingal an Bord gebracht.

Als nun alles vorbereitet war, versammelten sich alle bis auf die, die die erste Wache übernehmen sollten, um den Thron und die Fässer.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Apr 11, 2013 8:58 pm

Fingal hatte seine Rüstung gegen eine schlichte Tunika und einen Wollumhang eingetauscht. An seinem Thron hatte er den Waffengurt aufgehängt und das Trinkhorn in einem Hornständer aufgestellt. Im Angesicht der Tatsache, dass es keine ordentliche Schlacht gegeben hatte, verzichtete er auf eine große Ansprache und eröffnete das Gelage mit einem Schlichten "auf die Götter!". Er neigte sich zu Floki und begann mit ihm ein kleines Gespräch: "Was meinst du, was die Stoffe und so wert sind?"
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Sa Apr 13, 2013 10:32 am

Einige Tage später hatte die Munin in einem nargemischen Hafen festgemacht. Die Beute wurde verkauft und und neue Vorräte wurden angelegt. Fingals stand zwischen seinen vertrautesten, seine Brigantine, der Umhang, Schild und Schwert verrieten, dass er etwas vor hatte. "Ich habe ein Zeichen von den Göttern erhalten, dass ich meine Schuld aus dem letzten Herbst noch nicht vollends beglichenen habe.", sprach er ernst. "Dies will ich nun endgültig nachholen und werde alleine eine Reise antreten. In drei Tagen werde ich wieder hier sein und wir setzen Segel nach Hammerburg."

Ohne eine Antwort abzuwarten, ging er.



Als er nach drei Tagen wiederkehrte, hinge die Brigantine in Fetzen an ihm herab, die Tunika war blutig und der Schild wies einige neue Kerben auf. Er schien leicht zu wanken, wirkte dabei aber nicht unsicher. "Ein hoch auf Odin! Und ewig lebe Frostheims Ruhm!", rief er von weitem seiner Mannschaft zu und hob beide Arme zum Gruß. Näher am Schiff wirkte er erschöpft, aber auch glücklich.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Apr 14, 2013 10:46 am

Floki erkannte, dass es dem Jarl trotz der Lädierung gut ging und konnte sich ein "Spaß gehabt unterwegs?" nicht verkneifen. Sofort wurde der Jarl in Empfang genommen und auf dem Schiff zurück willkommen gehießen. Auch drängten Fachkundige darauf, nach den Wunden des Jarls zu sehen. Floki machte sich zwischen ihnen Platz und meinte: "Wir sind bereit, auszulaufen - können aber auch noch einen Abend hier verbringen um dann mit dem neuen Tag aufzubrechen."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Apr 14, 2013 12:37 pm

Fingal ließ die Untersuchungen über sich ergehen, auch wenn das meiste bereits gut verheilte und sich schon Kräuterkundige um ihn gekümmert hatten. "Wir laufen gleich aus, ich brauche wohl eine neue Brünne und es zieht mich wieder auf See.", raunte er Floki zu. "Außerdem ist einiges passiert, das mir hier Probleme bereiten könnte... Oder besser: Unter anderem mir!" Er lachte ein freudloses Lachen und setzte sich auf seinen Thron, wobei er den Schwertgurt an einer Seitenlehne aufhängte und die zerstörte Rüstung achtlos von sich warf. "Schenk mir erstmal einen Met ein, dann erzähle ich dir alles."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Apr 14, 2013 12:46 pm

Als Floki das hörte, dass es "Probleme" geben könnte, huschte ihm ein breites Grinsen übers Gesicht. Als Fingal sich zum Thron begab, gab Floki den Befehl, in Kürze auszulaufen. Die letzten Landgänger beeilten sich, aufs Schiff zu gelangen. Währenddessen folgte er Fingal, um das Gespräch weiter zu führen.

Auf Fingals Worte hin, füllte er das Trinkhorn des Jarls mit Met, nahm sich ein wenig Lättöl und begab sich wieder zum Thron, wo er Fingal das metgefüllte Trinkhorn gab.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Apr 14, 2013 12:59 pm

Fingal trank seinem Bootsmann zu und leerte das Horn in einem Zug bis zur Hälfte. Dann lehnte er sich zurück und blickte in die Ferne. "als ich ging, sagte ich, dass ich eine Schuld vor den Göttern zu begleichen habe. Genau genommen glaubte ich, dass sie mir eine Eingebung geschickt hatten, weshalb ich hier festmachen ließ und fortging. Also ging ich in den Süden Nargemiens, wo ich auf weitere stieß, die wohl ein ähnliches Zeichen erhalten hatten. Mittelländer, Alfenvolk, Zwerge und Magier. Allerlei buntes Volk also.", er machte eine Pause und leerte nun die andere Hälfte aus dem Horn. "Das Dorf, welches wir am frühen Mittag erreichten, bestand aus wenigen Hütten und einer Scheune, die als Schänke diente. Oder Speisehalle oder sowas. Auf jeden Fall fiel mir auf, dass die Dörfler mehr unter den Soldaten litten als jene, deren Dörfer wir besuchen." Das letzte Wort betonte er besonders, sodass die Zweideutigkeit besonders herausgestellt wurde. Er ließ sich nachschenken und sprach dann weiter. "Ich habe mich ein wenig umgehört und bald stand fest, dass die Soldaten Fahnenflüchtige waren und die Dörfler knechteten. Gegen das Knechten hatte ich nicht soo viel, aber es war ein guter Vorwand, um auch die anderen Reisenden gegen die Soldaten aufzuwiegeln. Dies gelang mir und schlussendlich fanden wir heraus, dass auch einige ehrbare unter den Soldaten waren, die wohl wirklich glaubten, im Auftrag dieses König Gregors dort zu sein.", wieder trank er und sein Blick wanderte über die Mannschaft, die das Schiff langsam auf See brachte. "Irgendwann kam heraus, dass ein Schrein im Dorf geschändet worden war und das dieser wieder geweiht werden sollte, damit die Götter die Dörfler wieder vor den Kreaturen des Waldes schützte. Da die Fahnenflüchtigen, die sich noch im Wald versteckten, den Schrein nun ihrem Gott und die Dörfler den Schrein einem anderen Gott weihen wollten, kam es zur Schlacht. Die Reisenden stellten sich, wie erwartet, auf die Seite der Dörfler und in Aussicht auf Beute schloss ich mich dem an. Nun gut, der Sieg wurde knapp errungen. Aber die Nargemier scheinen die Soldaten nicht zu bezahlen, zumindest ließ sich keine Beute machen. Und am Ende der Schlacht fand ich mich am Boden wieder, umgeben von einigen Toten Feinden."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Apr 14, 2013 1:13 pm

Floki hörte interessiert und aufmerksam zu, was der Jarl zu berichten hatte, nickte ab und an und verzog schließlich das Gesicht, als er hörte, dass es nicht möglich gewesen war, Beute zu machen. Auf den Schluss der Erzählung fragte er: "Und im Schrein gab es nichts zu holen?", in Anlehnung an Bernurds Fund, setzte dann aber fort, ohne eine Antwort auf die Frage zu erwarten: "Wahrscheinlich war es das Beste für dass Dorf, dass sie einen Frostheimer auf ihrer Seite hatten, auch wenn sie ihn anscheinend nicht anständig bezahlen konnten. Du hattest vorhin von möjligen Problemen gesprochen. Meinst du, es sind noch mehr Soldatenbanden unterwegs?"
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Apr 14, 2013 9:05 pm

Fingal dachte kurz nach. "Möglich, dass einige geflüchtet sind oder nicht alle im Kampf waren.", sinnierte er. "Im Herbst kehren wir hierher zurück dann sollen mehr mitkommen. Das ein oder andere Schwert wird nicht schaden. Plane also für Ende September Oktober wieder ein, dass wir hier festmachen."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Apr 19, 2013 11:34 am

Floki legte dies in seinem Gedächtnis ab, in diesem Jahr gab es noch so viele Anlaufziele. Er nickte bevor er fragte: "Bleibt es dabei, dass wir nun erstmal zurück zur Hammaburg fahren?"
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Apr 19, 2013 11:37 am

Fingal nickte. "Hammaburg und danach folgen wir der mittelländischen Küste nach Nordwesten.", sagte er und reichte dem Bootsmann ein Stück Pergament:
Grüße alte Freunde und neue Besucher die wollen anschauen wunderschöne Insel Morea!

Sind vergangen nun über drei Jahre seit Iaki haben gefunden neue Heimat auf Morea bei schöne (und nicht so schöne aber auch nette) Frauen von Amazonenstamm (und die paar Männer die vorher waren Tiere und nu wieder sind Männer).

Iaki und Moreaner gut zusammenpassen und haben gegründet neue Stamm mit Name Moriakis! Um zu feiern diese Ereignis und Geburt von erste Kind von Häuptlingin und Häuptling, wir laden ein alle die uns kennen oder wollen kennenlernen zu große Inselfest nach Morea!

Wird geben große Festmahl und viel Getrinke und Gesinge ganze Tag und ganze Nacht und noch ein Tag und Nacht und weitere Tag und Nacht! Große Fest für alle mit große Freude! Insel auch ganz bestimmt nu Warpstein- und Brunisen-frei!

Also kommen schnell zu Tage zwischen Frühling und Sommer wenn Morea-Insel und Wetter am schönsten und feiern mit neue Stamm von Moriaki!

Gezeichnet

Häuptlingin und Häuptling von Moriakis auf Morea


Fingal setzte ein düsteres, beuteheißendes Lächeln auf: "Ich gehe alleine, aber vielleicht lohnt es sich ja für uns...."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Apr 19, 2013 11:50 am

Floki guckte sich das Pergament an und versuchte, herauszufinden, was dort stand. Einige Zeichen sahen den Runen, die er kannte ähnlich, doch es waren zu wenige, um einen Sinn daraus zu schließen. Er verzog das Gesicht und gab das Pergament mit den Worten: "Wäre es in vollkommen gebräuchlichen Runen geschrieben, hätte ich es verstanden." Er klang leicht enttäuscht.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Apr 19, 2013 11:55 am

Fingal zeigte sich belustigt ob der Worte seines Bootsmanns. Es war nicht ungewöhnlich, dass ein Mann nicht lesen konnte, aber zumeist lernte man erst die Handelssprache und nur in Ausnahmefällen die Runen, welche als Schrift der Alten angesehen wurden. "Es ist eine Einladung", erklärte der Jarl. "Da hat sich wohl ein Herr sein Weib genommen und einen Sohn bekommen!" Er fing an, breit zu grinsen und zerknüllte das Pergament. "Keine Ahnung, wer das ist, aber wo gefeiert wird, gibt es Beute."


Das Schiff befand sich mittlerweile auf einem Kurs, der es parallel zur Küste nach Hammaburg bringen würde. Der Wind wehte leicht, aber stetig, sodass die Mannschaft nicht an die Riemen musste.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Apr 19, 2013 12:02 pm

Bei der Erlärung, was auf dem Pergament geschrieben war, konnte Floki sich ein Grinsen nicht verkneifen. Er wusste, dass es eigentlich unüblich war, Runen lesen zu können, aber oft konnte man somit die Anwesenden beeindrucken oder verwirren. Halb in Gedanken versunken seufzte er: "Ich freue mich schon darauf, bald meinen Hof wieder zu sehen."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Apr 19, 2013 12:06 pm

"Ende Mai setzen wir Segel nach Frostheim und bleiben dort eine Weile. Ich denke, erst nach dem Celdenschande werden wir die Heimat wieder verlassen.", antwortete Fingal und blickte in die Ferne. "Aber du hast Recht, ich will auch wieder die kalten Böden der Heimat unter den Füßen spüren und Skanden wiedersehen..." Er sprach seinen Satz nicht zu Ende, sondern blickte weiter in die Ferne. Wie hypnotisiert schien er den Horizont zu beobachten. "Ich habe lange nachgedacht.", setzte er schließlich an. "or allem, weil ich weiß, dass in die celdisches Blut fließt. Aber ich fürchte, du wirst dich bald zu den Celden oder zu mir bekennen müssen."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Apr 19, 2013 12:16 pm

"Ich trage aber auch Blut der Danen in mir.", setzte Floki an. "Aus dieser Sippe habe ich auch gelernt, die Runen zu lesen. Ich könnte mich auch öffentlich zu ihnen bekennen - nur dann wäre meine Reise wahrscheinlich zuende."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Munin auf See   

Nach oben Nach unten
 
Die Munin auf See
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [New Orleans]Die zwölf Aufgaben (Ethan und Munin)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Frostheim-LARP :: Papierkorb-
Gehe zu: