Frostheim-LARP

Das Forum des Jarltums Frostheim
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  Frostheim  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Die Munin auf See

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
AutorNachricht
Fingal Thorwinson
Admin


Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 11:35 am

Fingal schloss für eine Weile die Augen und sammelte sich. Wie sollte er diese Frage beantworten? Er hatte Loki beleidigt und bedroht, das Gastrecht zu weit gebogen und den Zorn des Einäugigen auf sich gelenkt. Seit er aufgewacht war hatte er schon das Gefühl, dass die schützende Hand seines Gottes nicht mehr über ihm ruhte. "Sagen wir, ich habe einiges gelernt.", antwortete Fingal, seufzte und schlief ein.



In einiger Entfernung stand Thore Steinnson und beobachtete Floki und Fingal. Die Götter hüllen sich in Schweigen., dachte er und setzte sich an ein Lagerfeuer. Mögen sie sich unserer erinnern als jene, die den Asen ewig treu bleiben.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 11:47 am

Floki blieb noch ein wenig beim Jarl sitzen und war in Gedanken versunken, während der Jarl begann, gleichmäßig zu schnarchen.
Inzwischen war der Abend schon in die Nacht übergegangen und es würde nicht mehr lange dauern, bis die Sonne ihren Gang am Himmel wieder aufnehmen würde. Er stand auf und sah sich um, ob noch jemand wach sei, ohne von der Seite des Jarls zu weichen.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 11:51 am

Es dauerte noch einige Tage, bis Thore es für sicher hielt, weiter zu reisen. Er gesellte sich am Morgen des 10 Tages zu Floki und hielt ihm ein Stück Wurst hin. "Morgen könnten wir aufbrechen. Ich werde Jarl Fingasl Tränke geben, die ihn lange Schlafen lassen und die Heilung unterstützen, aber wir sollten so oft wie möglich an Land kommen.", sagte er zum Bootsmann und aß selbst ein Stück.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 12:03 pm

Floki nahm das angebotene Stück Wurst entgegen und aß, als auch Thore aß. Dabei dachte er kurz nach, bevor er sagte: "Fingals Zustand ist noch immer nicht so gut, wie ich es mir wünsche. Wenigstens ist er jetzt öfter wach, halbwegs bei Sinnen und die Wunden beginnen, zu heilen. Wir werden morgen aufbrechen, denn bald müssen wir unsere Vorräte wieder auffrischen." Als er von den Vorräten sprach, begann er, kurz mit der Klinge der Axt zu spielen und fragte: "Wann warst du zuletzt in Frostheim?"
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 12:08 pm

"Bevor ich Fingal fand, kam ich direkt aus der Heimat. Eigentlich verlasse ich Skanden nie, aber ich las die Zeichen und folgte dem Wind.", antwortete der Gode und blickte zu Fingals Lager und dann auf Flokis Axt. "Der Jarl wird niemanden in einen Kampf führen und seine Huskarle werden nicht kämpfen, während er auf dem Schiff liegt. Außerdem werden sie darauf bestehen, dass eine starke Wache am Schiff bleibt. Wir sollten lieber fischen und dünnen Wein oder Bier kaufen, anstelle zu plündern. Wenigstens die nächsten Wochen." Er schüttelte den Kopf und blickte in die Ferne. "Fingal hat mehr Probleme, als er zugibt. Und er wird sich nur wenigen anvertrauen und auch dass nur sehr knapp."

Der Gode stand auf und wandte sich zum Gehen. "Ich mach die Knarr fertig.", sagte er und ging.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 12:23 pm

Eigentlich wollte Floki fragen, was es neues in der Heimat gab, ließ den Goden aber ziehen und grinste lautlos. Gefischt würde sowieso werden, doch wie groß die Beute sein würde, war noch nicht gesagt. Er hatte sich bereits ein paar Dörfer in den Karten vermerkt, die auf dem Weg einen kurzen Besuch bekommen konnten und das naheste war eine Woche entfernt. Dass sie Lättöl und ein paar Vorräte in Hammaburg kaufen würden, war genauso klar, wie dass auf dem Weg auch den einen oder anderen bewaffneten Landgang geben würde.

Noch in der Nacht wurde begonnen, das Lager abzureißen - im Morgengrauen begann man, die Munin zu beladen - und kurz nach Sonnenaufgang setzten sich die Schiffe in Bewegung.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 12:34 pm

Mit jeder Meile, die die Schiffe sich von der Küste entfernten - und damit von den Inseln, die als Falkeninseln bekannt sind - schien es dem Jarl besser zu gehen und schon nach wenigen Stunden Fahrt saß der Jarl wieder auf seinem Thron und begutachtete, wie die Mannschaft arbeitete. Der Wind, der ihm ins Gesicht schlug und das salzige Meerwasser schienen ihn wieder zu klarem Verstand kommen zu lassen. Auch schienen die Wunden nun endlich wieder zu heilen und waren schon bald nur noch als feine Narben zu erkennen, die auch verblassen würden. Er winkte seinen Bootsmann zu sich und flüsterte in sein Ohr: "Auch, wenn ich noch nicht wieder kämpfen kann, sollten die Männer sehen, dass ich mein Schwert trage. Hole es aus dem Zelt."


Thore Steinnson stand am Bug der Munin, die eine Hand auf dem Stevenkopf, die andere an der Rehling. Er suchte nach Zeichen in den Wolken und am Horizont. Nachdenklich zog er sein Blòt-Messer aus seiner Scheide und hob es hoch.
"Phol und Odin begaben sich in den Wald
Da wurde dem Fohlen des Balder sein Fuß verrenkt
Da besprach ihn Sinthgunt, die Schwester der Sunna
Da besprach ihn Frigga, die Schwester der Volla.
Da besprach ihn Odin, wie er es wohl konnte.
So Beinrenkung, so Blutrenkung,so Gliedrenkung:
Bein zu Bein, Blut zu Blut,Glied zu Glied, 
wie wenn sie geleimt wären"




Laut rief er die Verse dem Meer entgegen, schnitt mit der Klinge durch die Handfläche und vergoss sein Blut.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 12:40 pm

Floki tat wie ihm gehießen und holte das Schwert des Jarls aus dem Zelt. Als er aus dem Zelt trat, sah er noch, wie Thore Steinnson sein Blut vergoss. Sogleich wollte er wissen, an wen dieses Opfer war und was es bezwecken sollte. Er war sich nicht sicher, wie genau er mit Thore umgehen sollte. Darum gab er sich offen, war jedoch etwas vorsichtiger mit dem, was Thore tat.
Er bemerkte, dass er kurz stehen geblieben war und tat nun die nötigen Schritte, um dem Jarl ein Schwert zu bringen.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 12:45 pm

Fingal zog das Schwert aus der Scheide und hielt es ins Sonnenlicht. Die blutroten Runen leuchteten in den Strahlen. Ehrfürchtig wog er es in den Händen und betrachtete jede einzelne Rune, jeden Zoll der Klinge und die Arbeiten am Griff. "Ich werde mich dir wieder würdig erweisen.", sprach er, wobei er der Klinge zuzusprechen schien.


Thore Steinnson blickte wieder in Himmel entlang, als ihm Wolkenformation auffiel, die einem Wolf ähnelte. Dann wandte er sich zu Floki und deutete auf den Wolf. "Folge diesem Omen!", rief er über das Deck. Aufgeregt eilte er über das Deck zum Jarl. "Jarl, du wirst deinem Wyrd folgen müssen!"
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 12:52 pm

"Bei diesem Omen scheint es keines für die ganze Mannschaft zu sein.", meinte Floki. "Wenn es für den Jarl wichtig wäre, würde eher ein Eber zu sehen sein, sein Wappentier." Er war gespannt, was der Gode sagen würde.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 12:56 pm

"Dass der Jarl aber andauernd von Loki sprach und eines der Wesen, die er zeugte, der Fenris ist, sollte dir aufgefallen sein.", versetzte der Gode. "Und es gibt Zeichen, die ich erkenne und dir nicht mitteile, Bootsmann." Der Gode wandte sich an Fingal und sprach wieder ruhiger. "Ich fand dich, weil die Götter mich zu dir brachten. Vertraue mir, wenn ich dich diesen Weg führe!" 

Fingal nickte. "Ändert den Kurs!", befahl er. "Ich glaub, ich weiß, was dies bedeutet."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 1:08 pm

Floki ließ den Kurs ändern, verkniff es sich jedoch nicht, dem Goden mitzuteilen: "Gebunden mit Fesseln aus dem, was wir nicht mit Sinnen fassen können, doch zu Ragnarök wird es ihm gelingen, die Ketten zu sprengen. Versuch nicht, mich über Loki und seine Schöpfungen zu belehren. Ebenso hätte die Schlange oder das achtbeinige Ross für den Jarl wichtig sein können - oder die Herrin des Totenreichs."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Jun 18, 2013 1:13 pm

"Warum der Wolf erscheint, kann ich dir nicht sagen, weil auch ich nur eine Ahnung habe und es das Wyrd des Jarls ist.", hielt der Gode Floki entgegen. "Und ob ich dich belehre oder nicht, lass meine Sorge sein...." Weiter kam er nicht, denn Fingal fuhr blitzartig hoch und blickte abwechselnd streng zu beiden Männern. "Keiner von euch war dabei und ich selbst habe keine Erinnerungen an das, was passierte. Aber wir folgen dem Wolf!", sagte er ernst und blickte dabei vor allem zu Floki. "Von dir hätte ich erwartet, dass du verstehst, was ich dir mitteilen wollte. Oder hat es dich nicht gewundert, das ausgerechnet ich mir von Loki erzählen lasse?" Er wandte sich zum Goden. "Dir bin ich zu großem Dank verpflichtet, weil du mir das Leben gerettet hast. Aber wenn du keine klaren Worte finden willst, solltest du lieber schweigen!" Kraftlos sank der Jarl wieder in sich zusammen und starrte voraus. "Unter der Wolke schein eine Insel zu liegen. Dort schlagen wir heute ein Lager auf!"
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Aug 12, 2013 10:49 am

Die Insel, die Fingal ansteuern ließ, schien für die Mannschaft nur ein Umweg gewesen zu sein. Nur der Jarl wusste, dass sie der erste Schritt war, seine Schuld vor einem Gott einzulösen. Ein Schritt von dutzenden und hunderten.


Zwei Wochen später war die Mannschaft wieder in der Heimat. Die Vorbereitungen für das Celdenschandefest standen an und so wurde direkt an einer der vorgelagerten Inseln angelegt und wer wollte, musste sich von einer der vielen kleineren Knarren zur Hauptinsel bringen lassen. Es gab noch vieles vorzubereiten, wer wusste schon, wie viele Gäste kommen würden?

OT: Dies ist der Abschlusspost für diese Geschichte. Nach dem Wandelstern-Con mache ich eine neue Reihe auf.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Munin auf See   

Nach oben Nach unten
 
Die Munin auf See
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 11 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
 Ähnliche Themen
-
» [New Orleans]Die zwölf Aufgaben (Ethan und Munin)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Frostheim-LARP :: Papierkorb-
Gehe zu: