Frostheim-LARP

Das Forum des Jarltums Frostheim
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  Frostheim  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Der Allthing

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Der Allthing   Mo Apr 09, 2012 2:37 am

Wer: alle Frostheimcharaktere
Wann: ca 10 Wochen nach dem Yorkfeuer
Besonderheit: Frostheim hat sich bereits wieder von Heimdalls Wacht gelöst


Gleich nachdem im gerländischen Krönungsweiler das Lager abgebrochen worden war, hatten die Frostheimer den Weg zu ihrem Schiff genommen und waren wieder in Richtung Frostheim gesegelt. Zwischenzeitlich war Fingal wieder in den Varglanden gewesen und hatte dort an der Seite alter Bekannter gekämpft. Nun schritt er wieder durch die große Trinkhalle Trutzheims. Er trug seine blaue Tunika und den blauen Mantel und die dazu passende Mütze. An seinem Gürtel hing ein verziertes Kurzschwert. Neben ihm ging Sven in seinem mit Ketten und Anhängern verzierten Waffenrock und mit einem pelzbesetzten Umhang.

Jarl Thorwin Geraldson saß auf seinem Thron am Kopf der Halle, flankiert von Alrik und seinem Weib, Svens und Fingals Mutter, Gera Eriksdóttir. Die Jarlssöhne gingen mit ausgreifenden Schritten auf den Thron zu und knieten nieder. "Ehre und Zusammenhalt!", grüßten beide ihren Vater. "Bis in den Tod!", antwortete der Jarl. "Welche Kunde bringen mir meine Söhne aus dem Lande Larhgo?"

Fingal berichtete vom Yorkfeuer und dem Angebot, sich dem Reich anzuschließen. Thorwin hörte aufmerksam zu. Als er sprach, war seine Stimme ernst: "Ein interessanter Vorschlag. Ihr müst wissen, dass wir den Bund mit Frittgard gebrochen haben." Er berichtete von den Geschehnissen seit dem ersten Kronthing.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 5:45 am

Sven hörte seinem Vater zu. Selber sagte er nichts dazu.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 5:49 am

Fingal stand auf und setzte sich auf die Bank seinem Vater gegenüber. Auf dem Tisch standen Schalen mit Nüssen, leere Kelche und Krüge mit Bier. Der Jarlson schenkte sich Bier ein und nahm einen Schluck. "Wir sollten den Allthing einberufen und vortragen, wie wir verfahren sollen.", sagte er. "Gerade weil Langoras und Mina darauf bestehen, dass auch Zauberer nach Frostheim dürfen."

Thorwin schlug mit der Faust auf den Tisch und brüllte: "NIEMALS WERDE ICH DAS DULDEN!"
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 5:51 am

Sven, der auch inzwischen bei Fingal saß und trank, erschrack so sehr, das er das Bier auf den Boden prustete. Nach einem kurzem hustkrampf beruhigte er sich wieder und sah seinem Vater in die Augen.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 5:54 am

Fingal hatte mit der Reaktion gerechnet und aß ein paar Nüsse. Thorwin sah Sven an und fragte: "Was guckst du? Hast du etwa geglaubt, ich lasse zu, wir fast 400 Jahre Überzeugung und Werte einfach fortgeschmissen werden?" Seine Stimme war noch immer laut und einige der Thraell wandten sich eingeschüchtert ab.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 5:55 am

"Nein, das habe ich nicht geglaubt." ,sagte Sven etwas kleinlaut.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 5:56 am

"Euch beiden scheint die Luft in Larhgo nicht zu bekommen!", grollte der Jarl. "Zauberer nach Frostheim! So weit kommt es noch. UNd was kommt als nächstes? Sollen wir deren Götter anbeten? Uns irgendwelche Öle in die Haare schmieren?"
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 5:58 am

"Ich würde niemals den glauben anderer Götter annehmen." Svens stimme klang auch etwas zornig. "Andere Götter werde ich nie anbeten."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:00 am

Fingal stimmte seinem Bruder zu. "Sowohl Langoras und Mina versciherten, dass wir unseren Glauben behalten können. Außerdem sprach ich mit Svear, der Völva der Hornwaller. Sie sitzt im Glaubensrat der Larhgoten und glaubt an die Asen. Wir alle Hornwaller und die sind ebenso Teil Larhgos wie Ludwigstein oder Averbergen."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:00 am

Sven beruhigte sich wieder und griff in die Schüssel der Nüsse und ass.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:03 am

Thorwin lehnte sich auf seinem Thron zurück und dachte nach. "Wer sagt, dass wir allen Larhgoten trauen können? Der Bund mit Frittgard hielt auch nur wenige Monde und das waren unsere Brüder." Fingal zögerte mit einer Antwort: "Sicherheit werden wir nie haben. Aber in Lahrgo wurde erst ein Bruderkrieg beendet. Ich glaube nicht, dass sie einen neuen wollen und Langoras ist ein starker König."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:21 am

Sven nickte nebenher nur. "Das kann ich bestätigen. Langoras ist stark und wie ich es mitbekamm auch erhlich."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:24 am

Thorwin nickte, antwortete aber nicht gleich. Als er sprach, war er ernst: "Ich werde mir das überlegen müssen. Morgen mache ich meinen Entschluss bekannt. Und nun geht!" Fingal nickte, leerte seinen Krug und stand auf. "Ich wollte sowieso nach Skanden reiten.", sagte er und ging.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:26 am

Sven folgte Fingal nach draußen. "Ich werde hier bleiben und mich am Hafen aufhgalten. Vieleicht finde ich ja eine Schänke, wo ich mich niederlasse zum saufen." ,sagte Sven zu seinem Bruder.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:28 am

"Eine Schenke wirst du hier kaum finden, außer die Trinkhalle unseres Vaters.", antwortete Fingal. "Außerdem glaube ich, dass du auch mal wieder die Heimat sehen solltest und nicht nur Trutzheim." Fingal schritt großzügig aus. Er füllte sich endlich wieder wohl, da es eine angenehme, trockene Kälte war, die ihn umgab. Er hielt geradewegs auf die Ställe zu.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:33 am

Sven überlegte kurz. "Du hast recht. Ich komme mit." Sven folgte seinem Bruder zu den Ställen. Dort angekommen machte er ein Pferd fertig und bestieg es.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:38 am

Fingal ließ sich sein Pferd, ein dunkelbraunes Kaltblut, satteln und stieg auf - wobei er eine Aufstiegshilfe brauchte. Er lenkte sein Pferd in Richtung Tor. Dort wartete bereits eine Gruppe Wagen, auf denen das Beutegut der vergangenen Monde, Vorräte und das Gepäck der beiden Jarlssöhne geladen war. Er setzte sich an die Spitze und gab das Zeichen zum Aufbruch.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:42 am

Sven ritt an der seite seines Bruders. "Wir haben wieder viel Beute. Unser Dorf wird sich wieder erfreuen an den Schätzen und reichtümern."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mi Apr 11, 2012 6:57 am

Fingal antwortete nicht gleich. "Ja. Å lenge tid bli de ikke nuen viking ji.", sagte er auf Norsk. "Menn en framti de svaehrt lenge...."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Sven Thorwinson



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Der Allthing   So Apr 15, 2012 6:09 pm

"Da gebe ich dir recht. Wer weiß, was die Zukunft noch bringt." ,sagte Sven zustimmend. "Was meinst du, wird Vater wegen Largho sagen? Meinst du, er wird dem zustimmen? Ich meine, die geschichte mit den Magiern hat ihn sehr in Zorn verstetzt."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   So Apr 15, 2012 8:06 pm

Fingal blickte in die Ferne und dachte nach. "Ich weiß noch nicht einmal, ob ich dem zustimmen kann.", sagte er schließlich. "Mir ist derGedanke, Zauberer könnten nach Frostheim kommen, einfach zuwider."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Di Apr 17, 2012 10:24 pm

Die Gruppe nahm den östlichen Handelsweg in Richtung Skanden. Wie die meisten Straßen in Frostheim war auch diese ungeflastert und der Winter hatte seine Spuren in Form von Schlaglöchern und tiefen Furchen hinterlassen. Vielerorts setzten die jährlichen Ausbesserungsarbeiten ein und immer wieder musste die Kolonne auf die umiegenden Felder ausweichen. Fingal störte sich nicht daran. Er freute sich, wieder die kühle Luft der Heimat zu atmen und alte Freunde zu sehen, die nicht in den Krieg gezogen waren.


Als es dunkel wurde, erreichte der Konvoi einen kleinen Weiler der zu einer niederen Sippe gehörte. "Foran byen bli vi teltener jører.", sagte Fingal und deutete auf eine Weide am nördlichen Dorfrand. "Kvinnener skall nue kuker. Mange kjotter, uster, oll å mjød!" Fingal grinste und trieb sein Pferd zu einem leichten Trab an, um selbst direkt ins Dorf zu reiten.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Mo Apr 23, 2012 7:44 am

Auch die nächsten Tage machte der Zug immer wieder an einem kleinen Weiler Halt und schlug über Nacht ein Lager auf. Sie reisten auf dem Gebiet der Skanden und daher war jedes Dorf den Jarlssöhnen abgabepflichtig. Und im Zweifelsfalle hätte das Recht der Gastfreundschaft gegolten.

Nach zwei Wochenkam die Stadt Skanden in Sicht. Eine Pfostenschlitzmauer umgab freie Flächen, Weiden, Felder und natürlich die Langhäuser und Höfe. Im Zentrum befand sich ein Pallisadenkreis, welcher das große Langhaus des Sippengoden, welches auf einem Hügel stand, umgab.

Die Stadt war systematisch angelegt worden und gerade Straßen führten von den drei Toren zum Hügel in der Mitte. Das Langhaus des Goden war über 400 Meter lang und und fast 250 Meter breit. Als Fingal am frühen Abend durch das am Südende gelegene Hauptportal trat, gelangte er in die gewaltige Trinkhalle Drakenheim.

Vorher aber wurden die Jarlssöhne von den Bewohnern Skandens willkommen geheißen. Obgleich beide lange fort waren, kannten die meisten die beiden oder lernten sie nun kennen. Fingal saß ab und gab sein Pferd an einen der Bauern. Sofort wurde er von allen Seiten bedrängt und Hände klopften ihm auf die Schultern oder suchten seine Hand, um diese zu schütteln. Fingal fügte sich geduldig, verschaffte sich schließlich aber etwas Raum. Als er sprach, nutzte er wie fast immer die Handelssprache: "Es tut gut, wieder zu Hause zu sein. Fünf Jahre war ich nicht hier und doch hat sich so wenig verändert. Ich freue mich, wieder durch die Gassen Skandens zu gehen, aber nun lasst mich meines Vaters Haus aufsuchen und jene Wiedersehen, die ich vor meiner Abreise meine engsten Freunde nannte." Mit diesen Worten ging er, noch immer leicht aufgehalten von der Menge, in Richtung des Hügels und hoch zum Langhaus.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Do Apr 26, 2012 12:11 am

Als Fingal die Trinkhalle betrat, war alles ruhig um ihn. Der gewohnte Anblick von einigen Gästen und dem Onkel bei seinen Geschäften war verschwunden und nur ein zerlumpter Junge wartete auf den Jarlssohn. "Wo sind die anderen?", fragte Fingal. Der Junge blickte zu Boden. "Dein Onkel...", "brachte er nur hervor. Fingal ging auf den jungen zu und und legte ihm beide Hände auf die Schultern. "Was ist mit meinem Onkel? Sprich!" Der Junge stand kurz vor dm Heulen, antwortete aber: "Er liegt im Sterben." Fingal ließ den Jungen stehen und eilte an ihm vorbei zu einer der hinteren Türen. Hinter ihr verbarg sich ein Flur, zu dessen beiden Seiten die Kammern der Hausbewohner lagen. Das Zimmer von Sturlur Geraldson lag am hinteren Ende neben dem des Thorwins. Fingal spürte die Anspannung im Haus, als vorsichtige Blicke ihn verfolgten. Vor der Tür wartete eine Thraell. Fingal erkannt sie aus seiner Kindheit und schätzte ihre Fähigkeiten als Kräuterweib. "Was ist passiert?", wollte er wissen. "Er ist auf der Jagd überfallen worden. Vermutlich Celden, aber wir wissen es nicht. Ein Pfeil hat seine Lunge getroffen und er kann kaum atmen. Er braucht einen Goden.", antwortete sie und ließ Fingal eintreten. Der junge Mann trat an das Bett seines Onkels und setzte sich auf einen Hocker. Sturlur war blass und ausgemergelt, die einst kräftigen Züge des Gesichtes waren eingefallen. Fingal ergriff die Hand seines Onkels und schwieg. Spräche er nun, so würde er die Tränen nicht halten können und damit das Andenken des Mannes beschmutzen.

Sturlur Geraldson lachte krächzend. "Du trauerst, noch bevor ich tot bin!", sagte er und hustete. "Ich habe lange genug gelebt, um mit Freude de Tod zu umarmen." Fingal schüttelte den Kopf. "Du hättest noch viele Sommer erleben sollen. Weißt du, wer es war?" Fingal blickte seinem Onkel in die Augen. Er sah das hohe Alter des Mannes stärker denn je. Sturlur, der eigentlich Jarl hätte werden sollen, sich dieser Würde aber verweigert und seinen 10 Jahre jüngeren Bruder Thorwin vorgelassen hatte. "Ich sah niemanden.", antwortete er. "Aber ich erkenne diesen Pfeil." Er deute auf einen Pfeil auf dem Beitisch und Fingal nahm ihn. Die Spitze war aus Gold und durch das Eindringen in Sturlurs Körper leicht verformt. Der Schaft bestand aus Eibenholz und die Befierdung war rot gefärbt. "Celden", brummte Fingal. "Die Krähe!", antwortete der Alte. "Nur seine Pfeilspitzen sind aus echtem Gold. Er ist ein gedungener Mörder und wird von den Celden bezahlt, auch wenn er selbst kein echter ist." Fingal nickte. "Ich werde dich rächen!", sagte er fest entschlossen und stand auf. Aber die Hand seines Onkels hielt ihn fest: "Bring es zu Ende und lass mich unter Sunnas Strahlen und mit der Waffe in der Hand sterben! Versprich es!" "Ich verspreche es dir. Morgen Mittag.", sagte Fingal und ging.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Der Allthing   Do Mai 03, 2012 11:26 pm

Am nächsten Morgen hatte Fingal sich eine Kochstelle und zwei Tische mit Töpfen, Kräutern und Gewürzen auf den Vorhof des Langhauses bringen lassen.Schon seit Sonnenaufgang köchelte ein Sud auf dem Feuer und ein kräftiger Geruch nach Kumari breitete sich aus. Wieder und wieder sprach der Hersir und Gode Gebete, welche Eir um Beistand baten. "Göttin der Heilung, Eir, stehe mir bei. Schenke mir die heilenden Hände, meinen Onkel vor dem Tod zu bewahren. Großer Odin, lass die Valkyriar noch ruhen und meinen Vater leben."

Als es gegen Mittag langsam wärmer wurde, trugen Sklaven Sturlur auf seinem Bett aus dem Haus. Sie stellten das Bett in die Sonne nahe der Feuerstelle. Sturlur schlief.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Allthing   

Nach oben Nach unten
 
Der Allthing
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Frostheim-LARP :: Papierkorb-
Gehe zu: