Frostheim-LARP

Das Forum des Jarltums Frostheim
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  Frostheim  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Die Munin auf See

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Floki



Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 11, 2012 2:03 am

Floki hatte seine Ausrüstung bereits nach sehr kurzer Zeit wieder nachgebessert, pflegte er doch seine Ausrüstung so oft wie möglich. Da die meisten anderen noch zu tun hatten, nahm er sich Nadel und Faden zur Hand und begann, seine Tuniken zu verzieren. Dies würde nicht so aufwändig werden wie selbstgemachte Borten und bei weitem günstiger als gekaufte. Zudem entsprach es auch eher seinen Mitteln, war er doch aus einer höchstens mittelständigen Familie und hatte seine finanziellen Mittel fast ausschließlich mit den Aufträgen aus der Zeit als Teil des Haufens errungen.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Sep 13, 2012 11:46 pm

In der Mitte des Scheiding passierte die Munin die Meerenge zwischen einer der großen mittelländischen Inseln und dem Festland selbst. Fingal wusste, dass de Falkeninseln weiter nordöstlich liegen würden, das Dorf Goldbräu, welches ihr Ziel war, aber zum Festland gehörte, welches den Inseln am nächsten war. "Bringt das Schiff in die nächste Bucht, Landgang!", befahl der Hersir und ging zum Buck, um nach Untiefen zu sehen.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Sep 13, 2012 11:55 pm

Der Befehl wurde rasch weitergegeben und alles Nötige vorbereitet, damit das Schiff unbeschadet und sicher in die Bucht einlaufen konnte.
Diejenigen, die bei diesem Manöver nicht gebraucht wurden, halfen, indem sie nicht im Weg standen und sich auf die Landung vorbereiteten oder es vereinzelt dem Hersir nachmachten und nach Untiefen und sonstigen Hindernissen Ausschau hielten. Floki kommandierte zudem mehrere Kämpfer ab, um die Küstenstreifen im Auge zu behalten. Er selbst überwachte das Manöver und half aus, wo es nötig war.


Zuletzt von Floki am Sa Sep 15, 2012 6:33 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Bernurd

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Sa Sep 15, 2012 5:31 am

Nach dem das Schiff angelegt hatte lehte Bernurd sich an die Reling und blickte aus Wasser hinaus er Schlif immer noch nicht besser wurde er doch ständig vom selben Traum heimgesucht.
Nach oben Nach unten
http://melswelt.wordpress.co
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Sep 17, 2012 2:39 am

Zufrieden mit der Landung und der Arbeit der Männer machte Floki noch eine abschließende Runde an Bord, bevor er zu Fingal gehen wollte. Als er bei Bernurd vorbeikam, fragte er ihn ohne seine gute Laune zu verbergen: "Warum hängst du hier so rum? Kannst du inzwischen den Anblick von Land nicht mehr ertragen?"
Nach oben Nach unten
Bernurd

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Sep 17, 2012 6:42 am

Der Gode lachte laut auf "Nein das ist es nicht... es hilft mir beim entspannen das Meer zu beobachten..." entgegnete er "des weiteren hilft es mir beim nach denken"
Nach oben Nach unten
http://melswelt.wordpress.co
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Sep 17, 2012 9:50 am

Da Bernurd Gode war und außerdem mit dem Zusammenflicken beauftragt war, wollte Floki es sich nicht mit ihm verscherzen und ließ das Thema fallen.
"Ich bin mal gespannt, was uns hier wieder erwartet.", meinte Floki, wobei er die Stimme zum Ende des Satzes leicht dämpfte, als hätte er nur einen Gedanken laut ausgesprochen und anschließend seufzte. Damit drehte er sich um und ging.
Wenn er schon nicht wusste, was den Goden beschäftigte, so hatte er ihn zumindest kurz abgelenkt durch den Scherz. Am liebsten würde er jetzt aber jemanden ins Wasser befördern. Er guckte sich um, doch außer dem Goden stand niemand so praktisch an der Rehling. Also musste das heute ausfallen. Noch immer vergnügt ging er nun weiter auf seiner Runde und kontrollierte bei der Gelegenheit auch den Bug und nahm dabei ein kurzes Bad in Kauf, das er nur mit Bruche bekleidet nahm.


Zuletzt von Floki am Mo Sep 17, 2012 11:14 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Bernurd

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Sep 17, 2012 9:57 am

Sah Floki hinterher er wurde nicht richtig schlau aus diesem Mann aber war Fähig das hat Bernurd bereits mit bekommen. Andernfalls wäre er wohl auch nicht in die Postion des Botsmann gekommen.
Er entzündete sich seine Pfeife und dachte eine Weile weiter nach. Als er zu dem Schluss gekommen war das seine Gedanken gänge immer wieder zum Selben oder zumindest einem ähnlichem Schluss kamen beschloss er Fingal auf zusuchen um ihm seine Sorgen mit zu teilen.
Nach oben Nach unten
http://melswelt.wordpress.co
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Sep 17, 2012 10:36 am

Fingal saß unter einem Sonnensegel am Strand, sich entspannt in seinem Steckstuhl zurücklehnend.Auf seiner Seekiste stand sein Trinkhorn, gefüllt mit einem weißen Fruchtwein. Eine Gruppe Fremder saß im Halbkreis vor dem Hersir und genoss einfaches Bier, dass gereicht wurde. Einer der Gäste, ein kurzgewachsener Mann mit Glatze, sprach gerade: "...findet ihr nur wenige Stunden westlich von hier!" Als er endete, trank er gierig von seinem Bier. Fingal schien zu grübeln, als er Bernurd sah und ihn dazuwinkte.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Bernurd

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Sep 17, 2012 10:39 am

Bernurd trat neben Fingal "Was gibts?" fragte der Gode kurz angebunden seine sorgen konnten warten wenn es wichtige dinge zu besprechen gallt
Nach oben Nach unten
http://melswelt.wordpress.co
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Sep 17, 2012 11:04 am

"Wir sind wohl schon dichter, als ich dachte.",sagte Fingal. "Einige Stunden westlich von hier ist ein Hafen, von dem aus wir nur einen halben Tag nach Goldbräu brauchen." Fingal bot Bernurd einen Platz auf der Seekiste und reichte ihm sein Trinkhorn.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Bernurd

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 2:10 am

Nach dem Bernurd sich gesetzt hatte und einen Schluck getrunken hatte schwieg er eine kurze weile "das ist natürlich gut da es uns Zeit erspart. Aber ich habe kein gutes Gefühl... ich Glaube ein unglück kommt auf uns zu..."
Nach oben Nach unten
http://melswelt.wordpress.co
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 3:10 am

"Nur die Nurnen wissen, was uns erwartet. Wir können uns nur vorbereiten und auf die Götter vertrauen.", antwortete Fingal. "Aber sag, wie geht es den Männern!?"
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Bernurd

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 7:19 am

"Das weiß ich wohl doch sehe ich es auch als meine Aufgabe dich zu beraten und dazu gehört es auch dich von solchen Dingen in Kenntniss zusetzen das habe ich hier mit getan was du mit diesen Informationen machst ist deine Sache aber genug davon. Was die Männer angeht den Meisten geht es gut alle hoffen auf fette Beute drei haben sich wohl beim Rudern die Muskeln verzehrt werde mich nachher darum kümmern ansonsten geht es ihnen Gesundheitlich gut."
Nach oben Nach unten
http://melswelt.wordpress.co
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 7:54 am

Um die beiden herum wurde das Lager weiter aufgebaut und Lagerfeuer wurden entzündet. Fingal hörte seinem Goden aufmerksam zu und antwortete schließlich: "Gut, wir brechen in einer Woche auf. Bis dahin sollen alle gesund sein."

Die Gäste verabschiedeten sich, als sie merkten, dass sie nun nicht mehr gebraucht wurden und gingen.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Bernurd

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 7:57 am

Bernurd entzündete sich erneut seine Pfeife "Was waren das für Leute" er zeigte in die Richtung in die, die Gäste gegangen waren
Nach oben Nach unten
http://melswelt.wordpress.co
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 7:59 am

"Die wohnen in einem Fischerdorf oberhalb des Bergkamms. Sie haben uns einlaufen sehen und wollten uns vor dem Dorf warnen, zu welchem wir gerade auf dem Weg sind." Fingal lachte und holte aus seiner Seekiste eine weitere Flasche Wein. "Schon seltsam, dieser Zufall."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Bernurd

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 8:08 am

Der Gode verzog kurz das Gesicht "warum wollten sie uns warnen?" ihm war das Dorf nicht geheur natürlich war die aussicht auf reiche Beute verlockend auch waren die Lebensfäden der gesamten Manschaft bereits gesponnen und nur die Nornen wusten wie lange sie noch waren aber dennoch.
Nach oben Nach unten
http://melswelt.wordpress.co
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 8:10 am

"Die Dörfler schienen von Goldbräu Angst zu haben. Sie weigerten sich uns hinzubringen, wollen sogar woanders hinziehen. Sie sagen, seltsame Wesen sind dort. Aber nichts genaues." Fingal lehnte sich entspannt zurück. ""Wenn du mir nichts weiter zu berichten hast, schicke bitte Floki zu mir."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Bernurd

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 8:20 am

"Maximal Spekulatives" erstand auf "Seltsame Wesen sagst du das klingt nicht gut... hoffentlich haben sie Probleme mit Stahl" Bernurd lachte und machte sich dann auf Floki zu suchen
Nach oben Nach unten
http://melswelt.wordpress.co
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Di Sep 18, 2012 10:24 am

Während des Gesprächs am Strand war Floki einmal um das Schiff geschwommen und hatte keine Auffälligkeiten bemerkt. Das Schiff war in einem sehr guten Zustand, als er auf einmal etwas schwach goldfarben blitzen sah. Es kam von unter dem Schiff und Floki tauchte nach dem glänzenden Ding. Als er es sehen konnte, glaubte er seinen Augen nicht. Es war ein Pfeil mit einem kurzen Goldfaden am Schaft und er steckte nur leicht im Holz, sodass er ohne große Anstrengung gezogen werden konnte. Die Stelle, an der der Pfeil gesteckt hatte, war zudem günstig, da sich hier das Holz überlappte - die Seetüchtigkeit war also in keinster Weise beeinträchtigt. Floki zog den Pfeil und tauchte schnell wieder neben dem Schiff auf.
In seinen Händen hielt er den Pfeil mit dem Goldfaden. Er hatte eine Spitze aus normalem Stahl, doch die Farbe des Schaftes war zu dunkel für das normal verwendete Holz. Vielmehr erinnerte ihn der Pfeil an die, die er in den Wäldern der Celden gefunden hatte. Er schien also von einem reichen Bauern oder nach celdischem Maßstab mittelständischen Händler zu kommen. "Olaf!", rief Floki einen seiner Vertrauten an Bord herbei und warf ihm den Pfeil zu, "Pass da kurz drauf auf. Ich komm gleich an Deck."
Er schwamm zu einer Stelle, die sich besser zum aufs Schiff klettern eignete und stand nach wenigen Augenblicken an Deck. Olaf übergab sofort das Fundstück und setzte einen fragenden Blick auf. Floki musste grinsen ohne es zu wollen. Olaf sah mit dem fragenden Blick immer aus wie ein völlig verschlafener Bär, dem man, während er geschlafen hat, eine Keule über den Schädel gezogen und dann mit Branntwein schluckweise zwangsernährt hatte. "Wenn ich mehr weiß, werd ich dir auch mehr sagen.", meinte Floki, "der steckte von unten im Rumpf." Damit war Olaf zufrieden, fürs Erste. Er wusste, dass Floki sein Wort halten würde, auch wenn er es manchmal anders einlöste als andere dachten, doch er hielt sich dabei strikt an seine Worte.
Floki begab sich zu seinem Platz und zog sich eine Tunika an, nachdem er noch einen kurzen Blick auf den Pfeil geworfen hatte. Jetzt erkannte er den Pfeil. Die Möwenfedern und die kleine eingeritzte Ansuz-Rune. Es war der Pfeil des Händlers Ari Thorsteinsson, der aus dem gleichen Dorf kam wie Floki. Er dachte an seine Kindheit und legte den Pfeil zu ein paar anderen Pfeilen, die er sich hier und dort aufgelesen hatte - immer dann, wenn die besiegten Feinde es nicht mehr geschafft hatten alle Pfeile zu verschießen, nahm er sich welche mit - und schloss seine Kiste wieder.
Als er sich umschaute, sah er noch die Bauern, die wieder vom Strand verschwanden. Er fuhr sich mit beiden Händen gleichzeitig durch die Haare, als er auch schon den Goden erblickte, der nun das Schiff betrat. Floki beachtete ihn erst nicht weiter und nahm sich etwas zu trinken.
Nach oben Nach unten
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mi Sep 19, 2012 3:43 am

Nachdem er einen Schluck getrunken hatte, kramte er seine Hose aus der Truhe und bemerkte dabei, dass der neue Pfeil fehlte. Doch das konnte nicht sein, war er doch nur eine sehr kurze Zeitspanne anderweitig beschäftigt gewesen. Die übrigen Pfeile lag zudem genau dort, wo er sie vor der Inspektion des Schiffes gewusst hat. Hatte er sich das eingebildet? Er fasste sich an die Stirn. Sie war kühl und in der Ferne hörte er einen Raben schreien. So in Gedanken versunken merkte er nicht, wie sich Bernurd näherte.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Sep 20, 2012 9:58 am

Als die Fremden das Lager endgültig verlassen hatten, setzte sich Fingal zu einer kleinen Gruppe an ein Lagerfeuer und ließ sein Trinkhorn kreisen. "Gönnt euch die nächsten Tage Ruhe, es wird noch spannend werden!", sagte er und trank, als er wieder an der Reihe war. Von weitem beobachtete er Bernurd und Floki.





OT: Bernurd hat gerade kein Inet! Also einfach posten und nicht auf ihn warten!
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Sep 20, 2012 11:39 am

Floki sprang auf und prallte fast mit Bernurd zusammen, der inzwischen noch näher gekommen war, doch Floki wich noch rechtzeitig aus. Ohne zu zögern ging er an ihm vorbei und ließ ihn einfach stehen. Er hatte eine Ahnung, was es mit dem Pfeil auf sich hatte: Der Pfeil kam nicht vom Grund des Meeres, sondern aus Valhall, denn Ari hatte anscheinend seine letzte Handelsreise nicht überlebt.
Als er von Boot ging, schütttete er einen Schluck Met in den Sand, gerade weit genug vom Wasser entfernt, dass dort keine Welle hin kam. Zwei Wellen kam eine große Welle und nahm den Schluck auf. Floki schien es, als hätte Njörd das Opfer angenommen.
Seine Schritte führten ihn nun direkt auf die Gruppe zu, in der auch Fingal saß. Inzwischen brannte dort ein kleines Feuer. Floki stellte sich ans Feuer und gab einen großen Schluck als Opfer. Die Opfergabe löschte beinah das Feuer, doch das Feuer nahm danach sogar kurze Zeit an Kraft zu. Zuletzt gab er noch einen Tropfen Blut an die Flammen. Danach schaute er sich um. Die Gruppe um ihn herum hatte er während der Opfer kaum wahrgenommen.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Sep 20, 2012 11:42 am

Fingal beobachtete seinen Bootsman genau und wusste, dass etwas nicht stimmte, wenn dieser sich so benahm. Floki war einer der gläubigsten inder Mannschaft und Fingal watr sich sicher, dass er es zum Goden hätte bringen können, wären die Schicksalfäden anders gewoben worden. "Was ist los mit dir?", fragte er gerade heraus. "Dir scheint mehr als nur eine Laus über die Leber gelaufen zu sein."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Sep 20, 2012 11:51 am

"Ich weiß, dass Thor einen neuen Krieger in seinen Reihen empfangen hat.", meinte Floki, "Ari Thorsteinsson hat mir einen Pfeil aus Valhall geschickt. Ich habe ihn gefunden, als ich das Schiff von unten untersucht habe. Es war einer seiner Pfeile, nur mit einem Goldband und steckte nur leicht im Holz an einer der günstigsten Stellen. Als ich ihn kurz aus dem Blick gelassen habe, war der Pfeil wieder fort. Wo Ari gestorben ist, weiß ich nicht, deswegen habe ich auch Njörd geopfert, falls es ein Kampf auf See war. Und den anderen Hohen gerade am Feuer, auf dass er gut aufgenommen wird."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Munin auf See   

Nach oben Nach unten
 
Die Munin auf See
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [New Orleans]Die zwölf Aufgaben (Ethan und Munin)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Frostheim-LARP :: Papierkorb-
Gehe zu: