Frostheim-LARP

Das Forum des Jarltums Frostheim
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  Frostheim  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Die Munin auf See

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Fingal Thorwinson
Admin


Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mi Okt 03, 2012 8:35 am

Als es Zeit wurde, dass due Gruppe aufbrach, setzte Fingal sich an die Spitze, gefolgt vom Gepäckwagen und den übrigen Kameraden. Die Sonne schien auf sie herab und wärmte ihnen den Rücken. Der Hersir trug seine volle Brünne, nur der Helm war mit dem Riemen am Sattel befestigt. Ebenso der Schild und eine einfache Kriegsaxt. Seine übrigen Waffen waren auf dem Karren verstaut.

Am Thorstag kam das Dorf Goldbräu in Sicht. Es bestand nur aus wenigen Häusern. Etwas abseits fand die Grupe eine Lichtung, auf welcher sie das Lager aufbauten.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Okt 07, 2012 7:23 am

Fast eine Woche später kehrte die Gruppe wieder zurück zum Schiff. Fingal trug einen neuen, bronzenen Mjöllnir um den Hals und an Stelle des Schildes hing nun ein schwarzer Stab mit dem Kopf eines Raben an der Spitze. Als er das Lager erreichte und Floki sah, gab er diesem einen Zettel und ritt wortlos weiter.

Hoher Hersir Fingal Thorwinson,
ich lasse dir Kunde vom zu frühen Tod deines Vaters, unserem Jarl Thorwin Geraldson, überbringen. Er fiel im Kampf mit Wegelagerern Der Allthing hat die Einhaltung der Erbfolge beschlossen.
Alrik


Im Herzen des Lagers angekommen versammelte Fingal alle Krieger um sich. "Jarl Thorwin, Sohn von Gerald, aus der der Sippe der Skanden, ist tot!", verkündete er laut. "Gemäß des Beschlusses unseres Allthings sollte mein Bruder das Erbe unseres Vaters antreten. Er verzichtete und so bon nun ich Jarl von Frostheim!" Mit den letzten Worten hob er den Stab an seinem Sattel und hielt ihn in die Höhe. "Das erste Jahr von Jarl Fingal soll dieses Winter beginnen. Aber heute will ich mit euch allen den Anfang dieser neuen Ära feiern!"


Zuletzt von Fingal Thorwinson am So Okt 07, 2012 7:56 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Okt 07, 2012 7:48 am

Als Floki sich die Nachricht besah, verzog er kurz das Gesicht und blickte wieder auf, um sein Beileid zu bekunden, doch Fingal war inzwischen weitergeritten.
Auch wenn Floki nicht wusste, was er von dem Ableben halten sollte, doch würde er Fingal nach diesem Verlust weiter unterstützen und helfen.
Er schloss sich der wiederkehrenden Truppe an und folgte ihnen bis in das Innerste des kleinen befestigten Lagers, in dem nach der Ansprache des neuen Jarls von Frostheim die Stimmung gespalten war. Einerseits freute man sich für den Jarlson, andererseits ging der Verlust des alten Jarles so manchem sehr nahe; wieder anderen war der zweite Umstand relativ egal. Somit gab es zwar Glückwunschrufe, in die auch Floki einstimmte, andererseits auch lautstarke Beileidsbekundungen.
Als sich die Krieger verteilten, um alles für die Feier vorzubereiten, begab sich Floki zu Fingal, legte ihm die Hand auf die Schulter und meinte: "Mein Beileid für den Verlust. Dein Vater wird nun von Walhall aus auf dich aufpassen während er mit den Einherjar an Odins Tafel sitzt."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Okt 07, 2012 7:58 am

Der neue Jarl dankte seinem Bootsmann mit einem stummen Nicken. "Lass das Lager abriegeln. Kein Fremder betritt dieses Lager ohne meine ausdrückliche Erlaubnis. Ich weis zwar nicht, ob wir verfolgt wurden, aber ich will sichergehen." Er machte sich gerade auf den Weg zu seinem Zelt, als er sich noch einmal umdrehte. "Achja, wir haben einen Neuling. Hakon heißt er und ist durch Blutschuld an Frostheim gebunden." Er weiter .
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Okt 08, 2012 3:53 am

"Hakon... Blutschuld... " ging es Floki durch den Kopf. Er war sich nciht sicher, ob das gut oder schlecht war.
Doch bevor er den Neuling kennen lernen und sich ein Bild machen können würde, ließ er die Fackeln am Waldrand wieder entzünden. Diesmal ließ er aber größere Fackeln aufstellen, um länger Licht zu haben. Danach verschloss er das Tor und sicherte es mit einem mehr als Beindicken Stamm, der vor dem Tor durch mehrere Halterungen geschoben wurde. Für die Nacht wurde die Anzahl der Männer pro Schicht aufgestockt.
Als das alles getan war, begab sich Floki erstmal wieder ins Herz des Lagers, um sich etwas zu trinken zu genehmigen und sich nach Neuigkeiten umzuhören.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Okt 08, 2012 8:36 am

Als Fingal seine bessere, blaue Kleidung angezogen und das in eine mit Fuchsfell überzogene Lederscheide geschobenes Schwert wieder am Gürtel trug, kam er zurück zur zentralen Feuerstelle und lies sich ein Horn mit Met füllen, um dieses sogleich in einem Zug zu leeren. Wieder lies er sich einfüllen und Frikadellen bringen. Als er in die Runde blickte, waren die Blicke zum großen Teil auf ihn gerichtet. Manche der Krieger nickten ihm zu, andere senkten den Blick oder hielten einfach weiter still.
Nach einer Weile ergriff er das Wort: "Das Jahr neigt sich dem Ende und viele von euch sehnen sich nach einem Weib im Bett. Und natürlich nach einem Bett." Er hielt kurz inne. "Mit dem Herbst und dem Winter kommen die Stürme und die Beutezüge finden ein Ende. Wie schon die zwei Winter zuvor werden wir nach Ostturmhafen segeln. Mit einer kleinen Runde werde ich einige Freunde besuchen, der Rest bleibt mit Floki am Schiff, hat aber mehr Freiheiten. Der Bootsmann wird seine Pläne zur rechten Zeit kundtun. Nun feiert, esst und trinkt, bis ihr nicht mehr könnt!"
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Okt 11, 2012 4:41 am

Floki war nicht wirklich in der Stimmung zu feiern. Mit ein Grund, warum er sich selbst auch als Wache eingetragen hatte. Bis zu seiner Schicht würde es noch etwas dauern, also füllte er sich sein Horn mit Met.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Okt 11, 2012 8:27 am

Der frisch ernannte Jarl lehnte sich zurück und beobachtete das Treiben. Die allgemeine Stimmung hob sich, doch bemerkte er auch, wir Floki lustlos an seinem Met nippte. "Was brennt dir denn auf der Leber?", fragte er lehnte sich so zu seinem Freund, dass er möglichst leise spreche konnte und niemand mithörte.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Okt 11, 2012 8:57 am

"Mir gehen nur viele Dinge durch den Kopf. In diesem Winter werde ich auch wieder zum Hof zurückkehren, um einiges in die Wege zu leiten.", meinte Floki. "Und außerdem fängt meine Schicht am Wall in wenigen Stunden an. Da darf ich nicht betrunken sein; deswegen trinke ich nur wenig und langsam." Auch Floki sprach nur so laut, dass nur Fingal ihn hören konnte.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Okt 11, 2012 7:53 pm

"Hast du schon ein Schiff, mit dem du wieder in den Süden segelst? Ich brauche das Schiff hier und im Winter ist das Eis zu dick.", antwortete Fingal. "Außerdem brauche ich meinen Bootsmann auf dem Schiff. Gerade du solltest wissen, dass die meisten Arbeiten im Winter stattfinden!"
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Okt 12, 2012 4:01 am

"Dann habe ich mich wohl etwas missverstanden. Nichtsdestotrotz würde ich mich freuen - und ich denke, dass einige das ähnlich sehen - wenn wir in nicht allzuferner Zeit wieder Frostheim ansegeln. Wenn wir nicht in Frostheim überwintern, werde ich auch keine Reise zum Familienhof unternehmen können, sondern die Arbeiten am Schiff überwachen. Ich werde zu meinem Wort stehen.", stellte Floki fest. Auch diesmal sprach er so, dass nur der neue Jarl ihn hören könnte. Da jedoch das Gespräch von einigen Männern bemerkt wurde, fügte er lauter und im vergnügten Ton hinzu: "Und nach der Arbeit warten dann ja auch immernoch die Schenken und Maiden in Ostturmhafen!" Dies hatten nun mehr Leute gehört und sie stimmten ein kurzes Loblied auf Schenken, den guten Trunk und die Maiden dieser Welt an. Die Stimmung wurde ausgelassener und das Gespräch fand keinerlei Beachtung mehr, zusehr schwelgten die Männer in Erinnerungen und gaben sich dem Trunk hin.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Okt 12, 2012 5:44 am

Fingal setzte ein leichtes Lächeln auf und nahm noch einen Schluck Met. "Nach dem Wintertreyben kehren wir für kurze Zeit wieder nach Frostheim zurück.", sagte er. "Aber bedenke, wir haben einschließlich Fahrt nur etwas weniger als drei Monde Zeit. Da wir schon fast 5 Wochen unterwegs sind, bleiben uns nur zwei Wochen Aufenthalt."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Fr Okt 12, 2012 6:02 am

Sichtlich glücklich mit dieser Antwort nahm Floki einen etwas größeren Schluck und leerte damit sein Horn, das er schon zu Anfang nicht ganz gefüllt hatte. Er überlegte kurz. Die Reise zum Hof würde nicht allzu kurz sein, doch würde der Aufenthalt lang genug sein, um das nötigste zu erledigen, ein wenig Beute heimzubringen und sich anzuhören, was in der Zwischenzeit alles geschehen war. "Sehr gut. In Ostturmhafen wird das Schiff von Grund auf überarbeitet. Dafür muss ich dann in Frostheim zeitig aufbrechen. Ich werde Olaf in Osttumhafen einweisen, worauf er in Frostheim achten soll, wenn ich nicht mehr beim Schiff bin." Er blickte kurz gen Himmel und errechnete sich am Stand des Mondes, dass ihm noch ein wenig Zeit blieb, bis seine Wachschicht anfing. Deswegen holte er sich noch etwas zu trinken und setzte sich wieder in die Runde, um das Gespräch fortzusetzen.
"Was ist eigentlich in diesem Dorf passiert? Ich habe noch gar nichts in dieser Richtung gehört bis auf den Brief.", fragte Floki, als er sich wieder gesetzt hatte.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Okt 14, 2012 4:45 am

Fingal blickte eine Weile ins Feuer, ehe er sprach: "Als wir ankamen, sind wir auf eine Gruppe Kultisten gestoßen. Chaosanhänger nennen sie sich. Und mannsgroße Ratten. Später haben wir festgestellt, dass die Ratten keine ernsthaften Krieger sind, bestenfalls in großer Überzahl eine Gefahr. Wir erfuhren auch etwas mehr über das Gestein und über diese Alchemisten. Leider hat kaum einer mit uns sein Wissen geteilt und als ein Weg in Sicht war, die Mine dauerhaft zu verschließen, waren zu viele der anderen abgereist, als dass wir hätten etwas reißen können. Wir sind dann auch abgereist und haben in einem Nachbardorf die zweite Nacht verbracht." Als er mit Erzählen fertig war, trank er wieder aus dem Horn. "Ein zweites Mal werden wir jedenfalls nicht dorthin reisen, wenn die falschen dort die Macht halten, ist das zu gefährlich."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Okt 14, 2012 5:09 am

Floki hörte interessiert zu, bekam aber einen nachdenklichen Gesichtsausdruck, als er hörte, dass viele vor der Aufgabe davongelaufen sind. Er fragte nach, da er mit dem Chaoskult nichts anfangen konnte: "Was soll dieser Kult sein? Von ausländischen Händlern habe ich erfahren, dass Ari ein Chaot gewesen sei. Der Frachtraum war das reinste Chaos, meinte der eine. Seine Waren waren nicht immer geordnet, aber er fand alles ohne suchen zu müssen."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Okt 14, 2012 8:54 pm

"Die glauben, ihre Götter würden den ewigen Wandel bedeuten. Keine Ahnung. Scheint aber mehr als nur Unordnung zu sein.", erwiderte Fingal. "Sind aber umgänglicher gewesen als die meisten anderen dort."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mi Okt 17, 2012 11:08 am

Floki machte sich zu dem Gehörten seine Gedanken, während er zuhörte. Der letzte Punkt schien ihm aber interessant, also fragte er nach, wie Fingal das mit der Umgänglichkeit meinte. Oft hörte er von Kultisten nur in dem Sinne, dass sie jede andere Meinung und jeden, der nicht dem Kult angehörte im besten Falle einfach ignorierten - im schlimmsten Falle für vogelfrei erklärten.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mi Okt 17, 2012 4:33 pm

"Hätten sie zwischendurch nicht auf der anderen Seite der Schlachtreihe gestanden, hätte man mit ihnen vielleicht gut feiern können. Das meine ich!", antwortete Fingal.
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mi Okt 17, 2012 4:37 pm

Floki musste lachen. "Nun wenn sie auf der anderen Seite der Schlachtreihe standen, können sie doch nicht allzu umgänglich gewesen sein."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mi Okt 17, 2012 8:25 pm

"Muss sich das widersprechen? Einer der engsten Freunde meines Vaters war ein Celde! Und auch ich habe schon mit gemeinsam gefeiert. Außerdem sind sie nicht wie andere Kultisten rumgerannt und haben alles niedergeschlachtet.", meinte Fingal. "Hätte ich nicht beschlossen, fortan von Goldbräu fern zu bleiben, hätte ich mich mit denen nochmal enger unterhalten..."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Do Okt 18, 2012 1:14 am

"Solange eine gewisse Form von Achtung gewahrt wird, muss sich da nicht widersprechen.", meinte Floki, "Ich würde gern mehr über diese Leute wissen. Man kann nie wissen, wann es von Vorteil sein wird."
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Okt 22, 2012 12:42 am

Fingal ging auf die Kultisten nicht weiter ein. Was sollte er auch noch weiter sagen? Stattdessen wechselte er das Thema: "Da fällt mir ein, es gibt noch ein Urteil zu vollstrecken. Nimm dir einen Krieger und bring mir den Goden Bernurd her!"
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Okt 22, 2012 3:47 am

Floki setzte einen fragenden Gesichtsausdruck auf, stand aber wahllos auf und nahm sich Olaf zur Seite, erklärte kurz, dass er den Goden suche und Olaf ihm dabei helfen solle. Floki erzählte nicht den ganzen Auftrag, sondern beschränkte sich erstmal auf das Suchen.
Nach kurzer Zeit hatten sie Bernurd gefunden.
Nach oben Nach unten
Fingal Thorwinson
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 28
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Nov 05, 2012 8:40 am

Als Bernurd vorgeführt wurde, hatten sich einige aus der Mannschaft versammelt und blickten erstaunt auf den Goden. "Während unserem Aufenthalt in Goldbräu hat sich der Gode Bernurd des Angriffs auf den Huskarl des Jarls schuldig gemacht und wurde zu 30 Schlägen mit der flachen Schwertseite verurteilt. Hier soll dies nun vollstreckt werden!", sagte der Jarl. "Floki, als Bootsmann obliegt die diese Aufgabe."
Nach oben Nach unten
http://www.frostheim.de.vu/
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   Mo Nov 05, 2012 9:51 am

Als der Jarl den Anlass für die Strafe nannte, war auch Floki erstaunt. Das hatte er dem Goden nicht zugetraut.
Nach dem letzten Wort des Jarls trat Floki vor und zog sein Langsax.
"Nimm es nicht persönlich", meinte Floki nur noch zu Bernurd, bevor er begann, mit gezielten Schlägen die flache Seite des Saxes auf den Goden niederfahren zu lassen. Als der 30. Schlag getan war, ließ er das Sax sinken. besah kurz sein Werk und drehte sich weg, während er das Sax wieder in der Scheide verstaute. Wortlos ging er aus dem Kreis, der sich gebildet hatte, in Richtung des Jarls. Er ging jedoch nicht auf den Jarl zu, sondern begab sich direkt in ein Gespräch mit einem Mann, der etwas abseits vom Jarl stand.
Nach oben Nach unten
Floki

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 19.05.12
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Die Munin auf See   So Nov 11, 2012 6:47 am

Flokis Gesprächspartner war Olaf, der aus der selben Siedlung wie er selbst kam. Unter anderem aus diesem Grund war er ein engerer Vertrauter des Bootsmannes. Dieses Mal unterhielten sie sich einfach über Kindheitserinnerungen im Dorf, während sie sich aus dem Kreis entfernten und sich etwas zu trinken genehmigten. Wieder trank Floki nur etwas Lättöl, denn seine Wachschicht stand in nicht allzu ferner Zeit an.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Munin auf See   

Nach oben Nach unten
 
Die Munin auf See
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [New Orleans]Die zwölf Aufgaben (Ethan und Munin)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Frostheim-LARP :: Papierkorb-
Gehe zu: